Mittwoch, 10. September 2014

Frauenlauf SaarLorLux

Letzten Freitag nahm ich am Frauenlauf SaarLorLux über 7 Kilometer in Saarlouis teil. Die Startplätze (für mich und meine Schwester) hatte ich bei Gründel's gewonnen. Für sie war es übrigens der erste Wettkampf.

Der Lauf fand abends um 18 Uhr statt, was für mich eine völlig ungewohnte Zeit zum Laufen ist. Es ging trotzdem ganz gut, auch wenn ich etwas Bauchweh hatte. Scheinbar vorher zu viel oder zu schwer oder falsch gegessen.

Aber ganz von vorne. Ab 14 Uhr konnte man bereits die Startunterlagen abholen. Diese gab es aber nicht in einem Kleiderbeutel, sondern in einem Briefumschlag. Enthalten war der Einwegchip, die Startnummer und ein paar Flyer und Gutscheine. Separat gab es dann noch das T-Shirt, das ich wirklich sehr schön finde.


Der Zielbereich war bereits vor dem Wettkampf frei zugänglich und man konnte sich schon Getränke holen. Ich spielte an einem von diesen Glücksrädern mit und gewann ein Multifunktionstuch. Toiletten waren ausreichend vorhanden, so dass man nicht lange anstehen musste. Dann noch schnell die Tasche abgegeben und schon ging es los. Ein WarmUp-Programm gab es auch, aber ich verzichtete angesichts 25 Grad bei strahlendem Sonnenschein darauf.

Start und Ziel waren mitten in der Innenstadt auf dem Kleinen Markt. Die Strecke verlief um den Saaraltarm herum, wobei man mal mehr und mal weniger vom Wasser sah. Leider waren die Wege teilweise sehr schmal für die fast 1300 Läuferinnen, aber zum Glück nahmen alle Rücksicht aufeinander. Trotzdem war es teilweise recht schwer zu überholen. Ich musste dazu einige Male über die Wiese laufen.
Alles in allem aber eine sehr schöne flache Strecke.

Ins Ziel kam ich nach 44:04 Minuten, was mich zuerst wunderte, da meine Uhr fast eine Minute weniger anzeigte und ich sie schon vor Durchquerung des Startbogens gestartet hatte. Im Nachhinein stellte ich dann fest, dass nur die Bruttozeit aller Läuferinnen festgehalten wurde, was ich etwas schade finde. Ich hätte gerne meine genaue Zeit gewusst.

Hinterher wurden wir gut mit Getränken versorgt. Allerdings hauptsächlich Biermixgetränke (alkoholfrei). Nach Wasser musste man schon etwas länger suchen. Außerdem gab es Äpfel - Bananen fand ich leider nicht.

Wir sahen uns dann noch die Siegerehrung an. Es gab Preise, die allerdings nur für Leute aus der Region interessant waren. Die Läuferinnen waren in zwei Altersklassen unterteilt: bis 39 und ab 40. Jeweils die drei schnellsten bekamen Preise, außerdem die drei schnellsten Teams und die drei größten Teams (das größte hatte über 50 Mitglieder).

Da meine Schwester und ich in den grünen Gründel's-Shirts gelaufen waren, die ich vorab per Post bekommen hatte, durften wir uns noch jeweils einen kostenlosen Sixpack Gründel's Radler abholen und ins Hotel schleppen. Außerdem bekam man nach dem Zieleinlauf eine Blumenkette umgehängt und noch einige Goodies in die Hand gedrückt.

Insgesamt war es eine sehr schöne Laufveranstaltung, die ich aber eher als Spaßlauf einstufen würde.

Kommentare:

  1. Frauen-, Firmen und solchen Läufe sind wirklich meiner ansicht nach nur Veranstaltungen um miteinander Sport zu machen und Spaß zu haben. Um richtigen Wettkampf geht es da eher selten. Aber das ist auch nicht schlimm. Den viel wichtiger wie eine gute Zeit oder tolle Platzierung ist doch die Freude an dem was man tut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin dieses Mal auch gar nicht für eine neue Bestzeit gelaufen. Und Spaß hatten wir total, war auch das erste Mal, dass ich mit meiner Schwester gelaufen bin.

      Löschen
  2. Das Shirt sieht wirklich sehr schön aus :)
    Gratulation zu dem 7km Lauf!!!
    Das mit den schmalen Wegen kenne ich auch zu gut von meinem letzten Lauf ;) da bin ich auch des öfteren über die Wiese gelaufen um zu überholen.
    Dass es so wenig Wasser am Ende gibt überrascht mich! Das muss doch eigentlich das erste sein was man bekommen sollte! Beim Ladies Run gab es viel Wasser (Stilles <3) und ich habe mir nur zusätzlich noch ein alkoholfreies Weizen genommen :)
    Ich sehe so Läufe auch als Spaßveranstaltungen. Für mich als Anfänger bei so Veranstaltungen sind so Läufe aber genau das Richtige :) Und ich gebs zu: Ich liebe es so schöne Laufshirts zu bekommen :D LG Amysa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, schöne Shirts sind immer ein Anreiz, bei einem Lauf mitzumachen. Das mit dem Wasser fand ich auch sehr seltsam. Man musste wirklich suchen. Lag wohl daran, dass keine Mineralwasserfirma als Sponsor dabei war.

      Löschen